Silikon-, Hybrid- und Dilatationsfugen

Klein aber fein sollen sie sein

Silikonfugen (Kittfugen) werden überwiegend in Küche/Bad eingesetzt und sind ein wichtiger Schutz gegen Feuchtigkeit.

Dilatationsfugen (Bewegungsfugen) werden angewendet,
um Bodenplatten- oder Wandplattenabschlüsse mit unterschiedlichen Baumaterialien zu verbinden (wie Holz, Metall, Glas etc.). 

Hybridfugen werden häufig auf Beton, bei Übergängen Decke-Wand, Umrandungen bei Fenstern usw. verwendet. Die Hybridfugen können bei Bedarf auch mit Farbe überstrichen werden.

Bei allen ist auch entscheidend, wie sie sich in die Umgebung eingliedern. 

Soll die optische Wirkung verfliessen, also verschwinden oder soll sie betonen, beides ist möglich. Daher sind Fugenmaterialien in fast jeder Farbe erhältlich.